Kunstkredit: Kunstförderung

Copyright: Abteilung Kultur Basel-Stadt/Gregor Brändli

Das jährlich ausgeschriebene Programm beinhaltet neben Wettbewerben und Ankäufen für die Sammlung auch Initiativen wie den Basler Kunstpreis und Schwerpunkte wie die Förderung von Performancekunst. Wettbewerbe der Sparte Kunst und Bau werden in einer Partnerschaft mit dem Bau- und Verkehrsdepartement durchgeführt.

Ausschreibungen 2016

Alle Eingabetermine für das Jahr 2016 sind verstrichen.

Das Wettbewerbsprogramm 2017 wird voraussichtlich im Februar 2017 veröffentlicht.

Das Wettbewerbsprogramm 2016 ist im PDF-Format downloadbar: Kunstkreditprogramm 2016 (PDF, 10 Seiten, 1,1 MB)

Teilnahmeformular (PDF, 1 Seite, 55 KB)

Uploadseite für Bewerbungsunterlagen

Informationen zum Performancepreis Schweiz finden Sie auf der Website http://www.performanceartaward.ch.

Ausserdem sind die Ausschreibungen von Atelier Mondial unter folgendem Link veröffentlicht http://www.ateliermondial.com/de/ausschreibung.html

nach oben

Kunstkreditkommission 2016

Die Kunstkreditkommission ist die kantonale Fachkommission für Bildende Kunst. Sie entscheidet über die Vergabe der zur Verfügung stehenden Fördergelder. Die Kunstkreditkommission wird vom Regierungsrat gewählt und untersteht der Abteilung Kultur im Präsidialdepartement. Die Kommission hat beratende Funktion, die Amtsdauer der Mitglieder ist auf vier Jahre beschränkt. Für die Jurierungen der einzelnen Wettbewerbe werden teilweise weitere Juroren beigezogen.

  • Sonja Feldmeier, Künstlerin
  • Claire Hoffmann, Kunstwissenschaftlerin und Kuratorin deuxpiece
  • Karin Hueber, Künstlerin
  • Emil Michael Klein, Künstler
  • Samuel Leuenberger, Kurator und Initiant Kunstraum SALTS
  • Dorothee Messmer, Direktorin Kunstmuseum Olten
  • Nele Stecher, Künstlerin
  • Katrin Grögel, Vertreterin des Präsidialdepartements Basel-Stadt (Vorsitz)
  • Beat Aeberhard, Vertreter des Bau- und Verkehrsdepartements Basel-Stadt

nach oben

Abonnieren Sie den Kunstkredit-Newsletter

Die Kunstkredit-Newsletter erscheinen 8 bis 10 Mal pro Jahr und informieren Sie über neue Ausschreibungen und Veranstaltungen. Melden Sie sich jetzt an.

nach oben