Literatur

Image Literatur

Fördergesuche im Bereich Literatur können beim Fachausschuss Literatur BS/BL, beim Swisslos-Fonds Basel-Stadt oder bei der Kulturpauschale eingereicht werden. Eine gleichzeitige Förderung aus mehr als einem Fördergefäss ist nicht möglich.

Fachausschuss Literatur BS/BL

Der Fachausschuss Literatur BS/BL setzt sich für eine aktive und qualitativ hochstehende Literaturszene ein. Regionale Autor/innen werden in Form von Werk- und Publikationsbeiträgen, Mentorings oder Atelieraufenthalten gefördert. Für Manuskript-, Publikations- und Projektförderungen steht ein Budget von jährlich 205'000 Franken (110'000 BS, 95'000 BL) zur Verfügung.

Eingabetermine für Beitragsgesuche

15. März, 15. August, 15. Dezember

 

Mitglieder Fachausschuss Literatur

  • Lukas Bühler, Gymnasiallehrer für Deutsch und Geschichte, Gymnasium Liestal
  • Peter Graf, Verleger, Zürich
  • Dr. Annette König, Literaturwissenschaftlerin und Literaturredaktorin SRF
  • Dr. Martina Läubli, Literaturwissenschaftlerin und Redaktorin Zeitschrift "aufbruch" und Nachrichtenredaktorin NZZ
  • Ebru Wittreck, literarische Übersetzerin, Basel
  • Dominika Hens, Vertreterin Präsidialdepartement Basel-Stadt (Vorsitz)
  • Anne Schöfer, Vertreterin Bildungs-, Kultur- und Sportdirektion Basel-Landschaft

Fördermodell Literatur (PDF, 72 KB)

Fachausschuss Literatur, Merkblatt für Gesuchseingaben (PDF, 165 KB)

Literaturmentoring, Merkblatt für Gesuchseingaben (PDF, 168 KB)

Ausschreibung Basler Schreibatelier (Bewerbungen bis 15. August 2016)

nach oben

Swisslos-Fonds Kanton Basel-Stadt

Aus dem Swisslos-Fonds können Kunst- und Kulturprojekte von regionalen Kulturschaffenden unterstützt werden oder Projekte, die in direktem Bezug zur Stadt oder Region Basel stehen.

Unterstützt werden können insbesondere:

  • grössere Literaturveranstaltungen und Festivals

Beitragsgesuche müssen spätestens drei Monate vor Veranstaltungsbeginn eingereicht werden und sind direkt an den Swisslos-Fonds Basel-Stadt zu richten.

www.swisslosfonds.bs.ch

nach oben

Kulturpauschale

Aus der Kulturpauschale können professionelle Kulturprojekte, die in direktem Bezug zum Kanton Basel-Stadt stehen mit Beiträgen bis max. 5000 Franken unterstützt werden. Die Kulturpauschale fördert Projekte spartenübergreifend und versteht sich als Ergänzung zu anderen kantonalen Kulturförderinstrumenten.

Unterstützt werden können insbesondere:

  • öffentliche Lesungen und kleinere Literaturveranstaltungen und -projekte im Kanton Basel-Stadt

Beitragsgesuche müssen spätestens zwei Monate vor Veranstaltungsbeginn eingereicht werden.

Kulturpauschale Basel-Stadt, Merkblatt für Gesuchseingaben (PDF, 23 KB)

nach oben

nach oben